Vegane Einback

Einback

Einback oder Reihenweck, wie sie mancherorts auch genannt werden, zeichnen sich durch eine besonders weiche und wattige Krume aus. Diese entsteht, durch Hinzufügen von Fett zum Teig. In der Regel wird hierzu Milch, Butter und Ei verwendet. Ich wollte aber gerne eine vegane Variante backen und habe das Milchfett einfach durch Rapsöl ersetzt.

Für Farbe und Glanz werden Einback vor dem Backen mit Eistreiche eingestrichen. Diese habe ich einfach durch Hafermilch ersetzt. Die Farbe wird damit etwas heller als gewöhnlich, aber mir gefällt das fast noch besser. Durch die Verwendung eines Vorteigs bekommen die veganen Einback richtig viel Aroma. Dass keine Milch und kein Ei enthalten stört mich geschmacklich daher in keiner Weise.

Einback

Die veganen Einback enthalten vergleichsweise wenig Zucker. Sie schmecken frisch und noch lauwarm mit etwas süßer Konfitüre sehr lecker, können aber auch sehr gut als Beilage zu etwas herzhaftem dienen. Am besten schmecken sie frisch am Backtag, man kann sie aber auch für 1-2 Tage in eine Tüte eingepackt lagern. Vor dem Einpacken sollten sie aber vollständig ausgekühlt sein.

Einback

Vegane Einback

    Zeiten

    Passiv

    15 h 50 min

    Aktiv

    20 min

    Vorbereitung

    12 h

    Stockgare

    1 h 30 min

    Stückgare

    2 h

    Backzeit

    20 min

    Temperaturen

    Anbacken

    190°C

    Ausbacken

    190°C

    Ergibt

    8 Reihenweck

    125g

    Zutaten

    Vorteig

    Hauptteig

    Finish

    Zubereitung

    Vorteig

    1. Alle Zutaten gut mischen und per Hand kräftig auskneten. In einem abgedeckten Gefäß für 12 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

    Hauptteig

    1. Alle Zutaten außer dem Vorteig mischen und auf mittlerer Stufe kneten, bis der Teig anfängt sich von der Schüssel zu lösen. Nun den Vorteig hinzufügen und für 2 Minuten weiterkneten. Den Teig nun bei Raumtemperatur abgedeckt in der Schüssel für 90 Minuten reifen lassen (Stockgare).
    2. Den Teig in 8 Portionen à 125 g teilen und länglich vorformen. Mit dem Schluß nach unten in Bäckerleinen gestützt und abgedeckt für 20 Minuten ruhen lassen.Vorformen
    3. Die Teigline nun leicht länglich ausrollen und mit 1-2cm Abstand in einer Reihe auf ein Backpapier setzen. Die Teiglinge nun das erste Mal mit Hafermilch bestreichen. Abgedeckt (am besten unter Folie) für 2 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen. (Stückgare)Formen
    4. Den Backofen rechtzeitig auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teiglinge noch einmal mit der Hafermilch abstreichen und dann sofort in den Ofen geben. Für 20-25 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.Stückgare
    Teilen:

    Ein Gedanke zu „Vegane Einback“

    1. Deine ‚veganen Einback’ sehen so köstlich aus und bin versucht meinen sonnigen Platz in einer Gartenecke gegen die Küche einzutauschen … ich werde sie ganz bald nachbacken. Vielen Dank fürs teilen des Rezepts. Liebe Grüße von Nicole

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Dieses Rezept bewerten