Baguette Brötchen

  • von
Baguette Brötchen

Frische Brötchen sind kleine Portionen pures Glück. Wenn aus der Küche verführerischer Duft aufsteigt kann man gar nicht anders, als sich auf das Frühstück zu freuen.

Ich habe diesmal ein sehr einfaches Rezept für Baguette Brötchen für euch. Mehl, Wasser, Salz und Hefe, mehr braucht es gar nicht. Der Vorteig ist ein einfacher Poolish, du benötigst also nicht einmal einen Sauerteig. Der Teig ist sehr weich und es benötigt etwas Geschick daraus schöne Brötchen zu formen. Es ist aber viel einfacher als gleich lange Baguettes daraus zu formen. Im Grunde also ein super Rezept um den Umgang mit weichen Weizenteigen zu üben. 

Baguette Brötchen

Ich habe mich mit 150g für große Teiglinge entschieden, man kann aber nach Geschmack auch kleinere Brötchen aus dem Teig backen. Eingeschnitten werden die Brötchen wie Baguettes im spitzen Winkel mit flach angesetzter Klinge. Für die Optik kann man die Teiglinge vor dem Einschneiden noch mit Mehl bestäuben.

Baguette Brötchen
Baguette Brötchen

Baguette Brötchen

    Zeiten

    Passiv

    16 h

    Aktiv

    15 min

    Vorbereitung

    12 h

    Stockgare

    2 h 20 min

    Stückgare

    1 h 20 min

    Backzeit

    20 min

    Temperaturen

    Anbacken

    250°C

    Ausbacken

    250°C

    Ergibt

    7 Brötchen

    150g

    Zutaten

    Poolish

    Hauptteig

    Zubereitung

    1. Alle Zutaten für den Poolish gut mischen und in einem abgedeckten Glas für ca. 12 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.
    2. Alle Zutaten inkl. dem Poolish außer dem Salz grob mischen und für 20 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen (Autolyse).
    3. Das Salz hinzufügen und den Teig auf mittlerer Stufe kneten, bis er glänzt und sich vom Schüsselrand löst. Anschließend sofort einmal dehnen und falten. Den Teig für 2 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen (Stockgare). Nach der ersten Stunde einmal dehnen und falten.
    4. Den Teig in 7 Portionen à ca. 150g teilen und grob mit etwas Spannung zu Zylindern aufrollen. Mit dem Schluss nach unten für 20 Minuten in Bäckerleinen ruhen lassen.
    5. Die Teiglinge nochmal ein wenig ausrollen. Dabei die Enden spitz zulaufen lassen. Den Backofen inkl. Backstein auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teiglinge noch einmal in Bäckerleinen für ca. 60 Minuten gehen lassen (Stückgare).
    6. Die Teiglinge auf ein Backpapier setzen und jeweils 2x in spitzem Winkel 1cm tief diagonal einschneiden. Anschließend sofort in den Backofen geben und mit Dampf anbacken. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und für weitere 10 Minuten ausbacken. Anschließend die Brötchen aus dem Ofen holen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
    Gefällt dir das Rezept?
    [Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0]
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.