Butterhörnchen

Butterhörnchen

Nächste Woche geht hier die Schule wieder los, höchste Zeit das Repertoire für die Frühstückspause auszuweiten. Es gibt Butterhörnchen.

Die Hörnchen sind schnell und einfach zuzubereiten, man kann sie abends backen und auskühlen lassen und am nächsten Morgen sind sie immer noch frisch und fluffig. Mir schmecken sie am besten mit Marmelade oder Konfitüre. Sicherlich nicht das gesündeste Frühstück, aber eins, das glücklich macht.

Butterhörnchen

Ich habe die Hörnchen aus praktischen Gründen abends gebacken. Wenn man morgens etwas mehr Zeit hat, kann man den Teig nach der ersten Stunde Stockgare auch im Kühlschrank über Nacht weiter reifen lassen. Formen kann man die Hörnchen dann direkt aus dem Kühlschrank. Die Stückgare muss man dann evtl. ein wenig verlängern.

Butterhörnchen

Butterhörnchen

    Zeiten

    Passiv

    4 h

    Aktiv

    15 min

    Vorbereitung

    0 min

    Stockgare

    3 h

    Stückgare

    45 min

    Backzeit

    15 min

    Temperaturen

    Anbacken

    220°C

    Ausbacken

    220°C

    Ergibt

    10 Hörnchen

    100g

    Zutaten

    Zum Bestreichen

    Zubereitung

    1. Alle Zutaten mischen und auf mittlerer Stufe zu einem glatten, elastischen Teig kneten.
    2. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 3 Stunden gehen lassen (Stockgare).
    3. Den Teig zu einem 20cm x 65cm großen Rechteck ausrollen. Der Teig sollte nun etwas 6-8mm dick sein. Den Teig auf einer der Längsseiten alle ca. 13cm markieren (z.B. mit einem kleinen Schnitt). Die gegenüberliegende Seite um 6,5cm versetzt alle 13cm markieren.Teig ausgerollt
    4. Nun kannst du mit einem langen Messer diagonal von Markierung zu Markierung den Teig durchschneiden und erhältst 9 dreieckige Teiglinge (die äußeren Abschnitte kannst du natürlich auch backen, auch wenn sie keine perfekten Hörnchen werden). Die Teiglinge werden nun an der kurzen Seite mittig 1-2cm eingeschnitten und die beiden Ecken der kurzen Seite etwas nach außengezogen.Teiglinge schneiden
    5. Nun werden die Teiglinge von der kurzen Seite zur Spitze mit wenig druck aufgerollt. Die Teiglinge der Spitze nach unten auf ein Backpapier setzen und abgedeckt für 45 Minuten gehen lassen (Stückgare).Stückgare
    6. Die Teiglinge dünn mit verquirrltem Ei bestreichen und im gut vorgeheizten Ofen bei 220°C Ober-/Unterhitze für ca. 15-18 Minuten goldbraun backen.
    Gefällt dir das Rezept?
    [Bewertungen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5]
    Teilen:

    2 Gedanken zu „Butterhörnchen“

    1. Hallo! Könnte ich die Stückgare auch im Kühlschrank machen, sodass die Teiglinge morgens nur noch gebacken werden müssen? Wenn ja, muss ich den Teig noch irgendwie anspringen lassen oder kann er direkt nach dem Formen in den Kühlschrank?

      1. Hallo Christina,
        das habe ich ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert. Damit die Hörnchen nicht zu sehr aufreißen, sollten sie schon volle Gare haben, bevor sie in den Ofen kommen. Ich würde es daher mit anspringen lassen ausprobieren. Ich würde die Teiglinge dann aus dem Kühlschrank holen, bevor ich den Ofen vorheize. Sobald ich dazu komme, das mal zu testen, aktualisiere ich das Rezept nochmal. Eine weitere Idee wäre es noch, die Hörnchen nur anzubacken und dann einzufrieren, um sie zum Frühstück aufzubacken.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.