Pain au seigle – französisches Roggenmischbrot

  • von
Roggenmischbrot

Französisches Champagnerroggenmehl, T80 Weizenmehl, Wasser, Salz und etwas Hefe – gutes Brot kann so einfach sein.

Das Pain au seigle ist ein einfaches Roggenmischbrot. Man benötigt nur etwas Geduld, bis der Sauerteig reif ist und feine Mehle aus Frankreich. Die Zutaten werden einfach gut gemischt und nach nur wenigen Arbeitsschritten erhält man ein kräftig aromatisches Brot, mit dicker Kruste und dichter Krume. Das Rezept eignet sich hervorragend für Anfänger, da kein Kneten, Dehnen, Falten oder ähnliches notwendig ist und dank einem Krümel Hefe gelingt es auch mit einem jungen Sauerteig.  

Roggenmischbrot

Für den Sauerteig habe ich 20g Anstellgut, 125g Champagnerroggenmehl und 125g Wasser verwendet. Alles gut gemischt und für 12 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen. 

Roggenmischbrot

Rezept für einen großen Rundlaib

Pain au seigle – französisches Roggenmischbrot

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Alle Zutaten gut mischen, bis sich ein homogener, mörtelartiger Teig bildet. Die Schüssel abdecken und den Teig für 60 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
    2. Den Teig rundwirken und mit dem Schluss nach oben in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen. Mit einem Tuch abdecken und den Teigling für 90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Den Backofen inkl. Backstein auf 260°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    3. Den Teigling vorsichtig auf ein Backpapier oder einen bemehlten Brotschieber stürzen, rautenförmig einschneiden und in den Ofen geben. Mit Dampf für 10 Minuten anbacken. Dann denn Dampf ablassen und die Temperatur auf 210°C reduzieren. Für weitere ca. 45 Minuten fertigbacken. Vor dem Anschnitt auf einem Gitter auskühlen lassen.
    Gefällt dir das Rezept?
    [Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0]
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.