Mirabellensorbet

Was macht man mit 3kg Mirabellen? Diese Frage durfte ich mir stellen, nachdem mir mein Schwiegervater einen ganzen Eimer dieser süßen gelben Früchte geschenkt hatte. Konfitüre einkochen wäre naheliegend gewesen, ist aber (bisher) nicht mein Ding. Inspiriert von lamiacucina habe ich mich an ein Sorbet gewagt. Das Ergebnis ist super cremig geworden, aber auch sehr süß. Mirabellen brauchen vielleicht etwas weniger Zucker als Aprikosen.

Zutaten

  • 1 kg Mirabellen
  • 200 g Puderzucker
  • 80 ml Zitronensaft ( 1,5 ausgepresste Zitronen)
  • 100 g Invertzuckersirup
  • einige frische Himbeeren zum dekorieren

Das Ergebnis wird wirklich sehr süß, also je nach Geschmack evtl. etwas weniger Zucker verwenden.

Zubereitung

Die Mirabellen waschen, entkernen und halbieren. Anschließend die Mirabellen zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft 15 Minuten lang kochen.

Mirabellen_Sorbet3_730

Den Topf vom Kochfeld nehmen und die Mirabellen mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Masse nun durch ein feines Sieb geben und den Invertzuckersirup unterrühren.

Mirabellen_Sorbet4_730

Die Flüssigkeit nun für ca. 2 Stunden im Tiefkühler vorkühlen und anschließend in die Eismaschine geben bis Sie fest wird. Zusammen mit einigen Himbeeren anrichten.

Mirabellen_Sorbet2_730

Was aus den übrigen 2 kg Mirabellen geworden ist erfahrt ihr demnächst Smiley

Getagged mit
 

One Response to Süßes Mirabellensorbet

  1. [...] schon vor einigen Wochen angekündigt wollte ich ja noch berichten, was aus den übrigen Mirabellen geworden ist. Hier also mein Ausflug [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>