Grilled Cheese

  • von
Grilled Cheese

Dieses Mal habe ich kein neues Brotrezept für euch. Stattdessen zeige ich euch, was man aus dem bereits gebackenen Brot machen kann. Den Anfang in dieser neuen Kategorie macht das Grilled Cheese Sandwich.

Oft wird für ein Grilled Cheese einfaches Toastbrot verwendet, das schmeckt zwar auch, besser geeignet ist für mich aber ein Brot mit offener Krume. Wenn sich der geschmolzene Käse den Weg durch die Löcher sucht und dann an manchen Stellen schön knusprig gratiniert, verleiht das dem Ganzen nochmal ein viel spannenderes Aroma. 

Landbrot

Perfekt ist z.B. das Landbrot von letzter Woche. Vor allem, wenn das Brot schon 2-3 Tage alt ist wird es durch das Grillen nochmal richtig aufgewertet. Zum ohnehin schon vollen Aroma kommen dann noch einmal kräftige Röstaromen hinzu und das Brot wird wieder richtig knusprig. Beim Käse kann man sich frei nach dem eigenen Geschmack austoben. Ich habe mich für eine Kombination aus mildem Gouda und Mozzarella entschieden, weil diese Sorten einfach sehr gut die Hitze vertragen und dabei schön schmelzen. Für einen intensiveren Geschmack habe ich dann noch etwas Grana Padano hinzugefügt. 

Grilled Cheese

Besonders gesund ist ein Grilled Cheese Sandwich leider nicht. Daher spielt es dann aber kalorientechnisch auch keine Rolle mehr, wenn man es vor dem Grillen auf den Außenseiten noch mit geschmolzenem Butterschmalz oder geklärter Butter bestreicht. Geschmacklich gibt das aber nochmal einen zusätzlichen Kick. Man gönnt sich ja sonst nichts. Klassisch wird ein Grilled Cheese gerne als Beilage zu Tomatensuppe gegessen, das bessert die Nährwerte insgesamt auch wieder etwas auf.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Butterschmalz schmelzen und die Brotschreiben auf einer Seite kräftig damit einpinseln. Den Gouda und Grana Padano grob reiben, den Mozzarella in kleine Stücke zupfen.
  2. Eine Grillplatte oder Grillpfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Eine Brotscheibe mit der gefetten Seite nach unten auf die Grillplatte legen. Den gesamten Käse gleichmäßig auf der anderen Seite verteilen und die zweite Brotscheibe mit der eingefetten Seite nach oben darauf legen. Gelegentlich wenden und mit einem Pfannenwender leicht zusammendrücken. Bis zur gewünschten Bräune, aber mindestens bis der Käse geschmolzen ist, grillen.
  3. Einmal quer aufschneiden, damit der Käse herauslaufen kann. Sofort heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten