Eröffnung der Plätzchensaison: Orientalische Ruggele

Orientalische Ruggele

Als ich vor einem halben Jahr angefangen habe zu bloggen, hatte ich eine ziemlich klare Vorstellung davon, was ich hier veröffentlichen wollte. Hauptsächlich Steak-, Grill- und Fleischgerichte. Bisher dachte ich nämlich, dass ich sowas am liebsten esse! Nun blicke ich auf das letzte halbe Jahr zurück und siehe da: gut ein Drittel aller Beiträge dreht sich um Süßes& Desserts und ich habe mich sogar schon dabei ertappt, einen Veggieburger als nachkochenswert anzuerkennen! So kann man sich selbst falsch einschätzen ;).

Die kommenden Wochen werden die “süßen” Stichworte in meiner Tag-Cloud wohl noch weiter anwachsen lassen, denn am Sonntag ist der erste Advent! Höchste Zeit die Plätzchenproduktion anzuwerfen! Für die erste Charge bin ich ist meine Frau bei Chefkoch fündig geworden. Orientalische Ruggele sind es geworden. Bei der Füllung bin ich ein wenig von der Vorlage abgewichen, man will ja ein wenig individuell bleiben. Die Hälfte haben wir schon verputzt, der Rest wird das Wochenende wohl auch nicht überleben. Einfach lecker die Dinger :).

Zutaten (64 Stück)

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 200g Frischkäse
  • 50g Zucker
  • 50g brauner Zucker
  • 50g Sesam
  • 50g Datteln
  • 50g getrocknete Feigen
  • 25g gehackte Pistazien
  • 100g Marzipan
  • 8EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

  • Mehl, kalte Butter und Frischkäse zu einem glatten Teig verkneten (hat in der Kitchen Aid ca. 3 Minuten gedauert). Der Teig sollte sehr kompakt sein und sich noch kühl anfühlen. Ggf. nochmal kurz in den Kühlschrank geben. Den Teig in 4 gleichgroße Portionen teilen.
  • Für die Füllung Datteln und Feigen fein hacken und mit Pistazien und Marzipan verkneten.

  •  Sesam und die beiden Zuckersorten mischen und ca. ein Viertel davon auf die Arbeitsfläche geben.

  • Eine Portion des Teiges auf die Zucker-Sesam-Mischung setzen und auf ca. 2mm Dicke rund ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig mit 2EL Aprikosenkonfitüre bestreichen und in 16 Kuchenstücke schneiden. Auf das breite Ende der Kuchenstücke jeweils eine kleine Portion der Füllung geben und zur Spitze hin aufrollen.
  • Bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Minuten goldbraun backen.
  • Mit den weiteren drei Teigportionen genauso verfahren.
Zu diesem süßen Gebäck passt sicher super ein arabischer Tee – wenn man gerade keinen hat aber trotzdem ein schönes Foto machen möchte tut es auch ein Tequillaglas mit Apfelsaft ;).
Teilen:

2 Gedanken zu „Eröffnung der Plätzchensaison: Orientalische Ruggele“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.