Frühstück am Wochenende: Ricotta-Pancakes mit karamellisiertem Bacon

Pancakes

Ich frühstücke eigentlich nur am Wochenende, da hole ich dann aber gerne nach, was ich unter der Woche verpasst habe. Heute gab es daher nochmal ein gehaltvolles Frühstück nach amerikanischem Vorbild – süß & salzig. Weil ich von meinem Kollegen und Hobby-Imker Stephan letzte Woche ein Glas herrlich süßen Rapshonig bekommen habe, musste ich unbedingt etwas karamellisieren. Den Bacon hatte ich da schon länger im Visier. Die Kombination aus salzig-süßem Bacon und fluffigen Pancakes harmoniert auch wirklich hervorragend zusammen.

Zutaten (12 Pancakes)

  • 2 Eier
  • 125 g Ricotta
  • 100 ml Vollmilch
  • 80 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • Ahornsirup (Menge nach Geschmack)
  • etwas Butter
  • 6 Streifen Bacon
  • 1 EL Honig
  • 1/2 TL Paprikapulver (süß)

Zubereitung

  • Mehl, Backpulver und die Eier mit einem Schneebesen glatt rühren. Dadurch, dass man die Eier zunächst als einzige “Flüssigkeit” hinzugibt entstehen keine Klümpchen im Teig. Ricotta, Milch und Zucker hinzufügen und nochmal gut durchrühren. Den Teig für 20-30 min im Kühlschrank quellen lassen.
  • Die Bacon-Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Den Honig mit dem Paprikapulver mischen und dünn auf den Bacon streichen. Bei 175°C Umluft für ca. 20 min. knusprig backen. Evtl. dauert es je nach Bacon etwas länger oder kürzer. Wenn der Bacon sich zusammengezogen hat und braun geworden ist sollte er fertig sein.

Pancakes6_730

  • Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze vorheizen (ich benutze ein Crêpe-Eisen, damit ist es noch einfacher). Jeweils drei kleine Portion des Teigs in die Pfanne geben. Ich verwende kein Fett in der Pfanne, damit die Pancakes schön gleichmäßig braun werden. Sobald die Unterseite goldbraun ist einmal wenden. Wenn die andere Seite ebenfalls goldbraun ist sind die Pancakes fertig. Die Pancakes warmstellen oder mit einem Küchentuch abdecken. Die übrigen Pancakes genauso backen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Pancakes7_730

Pancakes8_730

  • Einige Pancakes auf einem Teller stapeln, mit Ahornsirup übergießen und eine Butterflocke darüber geben.

Pancakes4_730

  • Den Bacon daneben anrichten

Pancakes5_730

  • Guten Appetit! Wer keinen Bacon mag, der kann die Pancakes natürlich auch mit Obst, Schokolade oder was auch immer kombinieren Smiley

Pancakes1_730

Teilen:

2 Gedanken zu „Frühstück am Wochenende: Ricotta-Pancakes mit karamellisiertem Bacon“

  1. Oh, hier ist es aber schön, da komm ich jetzt öfter vorbei 🙂

    Die Pancakes sehen wirklich toll aus, meine werden nie so gleichmäßig, vielleicht sollte ich einfach mal die Butter aus der Pfanne lassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.