Heiße und kalte Schokolade mit flambierter Ananas

Schokolade

Ich liebe Schokolade! Ich finde tolle, teure Schokolade mit 85% Kakaoanteil ganz wundervoll, mich macht aber auch die Massenware von der lila Kuh glücklich (allein schon wegen den Kindheitserinnerungen). Auch wenn die „normale“ Schokolade nur so gut schmeckt, weil soviel Zucker drin ist, drücke ich gern ein Auge zu. Manchmal sollte man wirklich einfach genießen ohne an die Gesundheit zu denken (…aber wirklich nur manchmal). Mit meinem hier vorgestellten Dessert erfinde ich mal wieder das Rad nicht neu, aber: es funktioniert, ist super lecker, gut vorzubereiten und passt als Abschluss zu vielen Menüs. Natürlich kann man die einzelnen Komponenten auch neu kombinieren oder einzeln als Dessert reichen.

Zutaten (4 Personen, die gerne auch noch eine zweite Kugel Eis essen)

Fondant au chocolat
  • 100g Butter
  • 80g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 80g Mehl
  • 125g dunkle Schokolade
Schokoladeneis
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 115g Zucker
  • 400g Sahne
  • 60g Kakao

Flambierte Ananas

  • 100g Zucker
  • 1 Ananas
  • 6 cl braunen Rum
Vanillesauce
  • 125g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 30g Zucker
  • 2 Eigelb

Zubereitung

Fondant au chocolat – Schokotörtchen mit flüssigem Kern
  • Warme Butter und den Zucker schaumig aufschlagen. Eier und Eigelb unterrühren. Die Schokolade langsam schmelzen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluß das Mehl hinzufügen. Die Masse auf 4 kleine, eingefettete Backformen verteilen. Ich habe Weck-Gläser á 140ml genommen. Da ich die Törtchen gerne vorbereite, friere ich sie nun ein, so bleiben sie bedenkenlos auch mehrere Tage haltbar. Wenn es dann soweit ist, kann man die Backformen für 15-18min bei 180°C Ober/Unterhitze im Backofen backen (wenn der Teig nicht gefroren ist geht’s natürlich schneller). Optimal sind die Törtchen, wenn man sie aus den Backformen stürzen kann und der Kern noch flüssig ist. Wenn der Teig noch etwas zu flüssig ist macht das aber auch nichts, dann serviert man sie einfach in der Backform (so geschehen bei meinem letzten Versuch 😉 ).
Schokolade
Schokoladeneis
  • Eier, Eigelb und Zucker schaumig aufschlagen. Den Kakao unterrühren. Die Sahne aufkochen, ganz kurz abkühlen lassen und dann unter die Eiermasse rühren. Die Eismasse nun nochmal im Wasserbad unter Rühren auf ca. 70°C erhitzen bis sie leicht eindickt. Die Masse für mind. 2 Stunden kalt stellen und anschließend in die Eismaschine geben bis sie durchgefroren ist. Mir schmeckt das Eis am besten direkt aus der Maschine, aber wenn man schöne Kugeln formen möchte, und das auch noch für viele Gäste, stellt man das Eis am besten nochmal für 2-4 Stunden ins Gefrierfach.

Schokolade

Vanillesauce
  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Anschließend die Vanilleschote, das Vanillemark, die Sahne und den Zucker aufkochen. Die Sahne-Zucker-Mischung kurz abkühlen lassen und dann unter die Eigelbe rühren. Alles zusammen im heißen Wasserbad nochmal schaumig aufschlagen (so ähnlich wie das Schokoladeneis)
Flambierte Ananas
  • Die Ananas schälen, vom Strunk befreien und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze den Zucker hellgelb karamellisiern lassen. Die Ananas hinzufügen. Kurz warten, bis sich der nun wieder fest gewordene Zucker wieder zum Großteil gelöst hat. Nun den Rum hinzufügen und den Pfanneninhalt anzünden. VORSICHT -> Stichflammen! Ich habe mir dabei schon mal ein paar Haare versengt, also in dem Fall besser zurücklehnen als vorbeugen 😉 Gefährlich kann hier auch eine zu niedrige Dunstabzugshaube sein, die schon lange nicht mehr vom Fett befreit wurde (das hab ich mir aber nur sagen lassen und noch nicht selbst erlebt). Die Flamme erlöscht relativ schnell von alleine wieder. Der Alkohol ist dann größtenteils verbrannt und es bleibt das feine Rumaroma.

Nun muss nur noch alles angerichtet werden. Damit das Spiel zwischen heiß und kalt funktioniert muss man sich ein wenig beeilen. Am besten zunächst die Törtchen, Vanillesauce und Ananas anrichten, da das Eis schneller schmilzt als der Rest kalt wird.

Schokolade

2 Kommentare

  1. I have to express my respect for your kind-heartedness in support of visitors who need help with this concept. Your real dedication to passing the message along appears to be unbelievably helpful and have continually helped guys and women much like me to realize their aims. Your personal informative tips and hints denotes a lot a person like me and additionally to my peers. Regards; from each one of us.
    tb dress http://www.tbdress.cc

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.